PFEIL07.GIF (886 Byte)   Freimachung ehemalige Ritter-von-Leeb-Kaserne, Landsberg am Lech

PFEIL05.gif (844 Byte) zurück zur Übersicht

Die Baustelle liegt auf dem Gelände der ehemaligen Ritter-von-Leeb-Kaserne in Landsberg am Lech. Sie liegt in einem Mischgebiet, in der Umgebung befinden sich Wohngebäude, eine Schule und Gebäude mit gewerblicher Nutzung. Die Arbeiten bestanden aus der Restent- kernung und dem maschinellen Abbruch der Gebäude.
Gebäude 1 - ehemaliges Stabsgebäude (erbaut 1960) mit ca. 3.775 m³ umbauter Raum. Hier handelte es sich um eine Stahlbeton- skelettkonstruktion mit Mauerwerksausfachung. Das Kellergeschoss und die Zwischendecken bestanden aus Ortbeton. Das Dach war ein Satteldach mit Ziegeleindeckung
Gebäude 3 - ehemaliges Unterkunftsgebäude (erbaut 1959) - ca. 5.150 m³ umbauter Raum. Das Gebäude bestand aus zwei Bauteilen. Einem erdgeschossigen, nicht unterkellerten Teil mit Flachdach und einem dreigeschos- sigen, unterkellerten Teil mit Giebeldach. Es handelte sich um ein Massivbauwerk, ab dem Erdgeschoss aufwärts bestanden die Wände aus Mauerwerk. Das Kellergeschoss und die Zwischendecken bestanden aus Ortbeton
Schöndorfer -  Abbruch - Rückbau - Demontage - Dekontamination - Altlastensanierung - Entsorgung - Recycling
Schöndorfer -  Abbruch - Rückbau - Demontage - Dekontamination - Altlastensanierung - Entsorgung - Recycling Gebäude 4 - ehemaliges Unterkunftsgebäude (erbaut 1959) - ca. 5.150 m³ umbauter Raum. siehe Beschreibung Gebäude 2
Gebäude 8 - ehemaliges Unterkunftsgebäude (erbaut 1959) - ca. 5.150 m³ umbauter Raum siehe Beschreibung Gebäude 2
Schöndorfer -  Abbruch - Rückbau - Demontage - Dekontamination - Altlastensanierung - Entsorgung - Recycling Gebäude 9 - ehemaliges Wirtschaftsgebäude (erbaut 1959) - ca. 19.550 m³ umbauter Raum. Hier handelte es sich um eine Betonkonstrukt- ion mit einem Vollgeschoss. Der größte Teil des Gebäudes war unterkellert. Die Innenwän- de und die Ausfachungen der Fassade bestan- den großteils aus Ziegelmauerwerk und groß- flächiger Verglasung. Dass Kellergeschoss und die Zwischendecken bestanden aus Ort- beton.
Gebäude 10 - ehemaliges Sanitätsgebäude (erbaut 1959) - ca. 4.000 m³ umbauter Raum. Bei diesem Gebäude handelte es sich um ein Massivbauwerk. Das Kellergeschoss und die Zwi- schendecken bestanden aus Ortbeton, die aufgehenden Wände aus Mauerwerk. Das Dach war ein Satteldach mit Ziegeleindeckung.
Das unbelastete mineralische Abbruchmaterial konnte vor Ort gebrochen und als Recycling- material einer Verwertung in einer Straßenbaumaßnahme zugeführt werden. Der belastete Bau- schutt wurde fachgerecht separiert und entsorgt.
Schöndorfer -  Abbruch - Rückbau - Demontage - Dekontamination - Altlastensanierung - Entsorgung - Recycling Schöndorfer -  Abbruch - Rückbau - Demontage - Dekontamination - Altlastensanierung - Entsorgung - Recycling
Technische Angaben: ca. 42.700 m³ umbauter Raum
Ausführungzeit: 20.10.2003 bis 23.04.2004 (mit Unterbrechung)
Auftragssumme: 559.313,02 €
Auftraggeber:: Stadt Landsberg am Lech
Katharinenstraße 1
86899 Landsberg am Lech
Ansprechpartner: Herr Tschech / Stadt Landsberg am Lech
Katharinenstraße 1
86899 Landsberg am Lech

Tel.-Nr.: 00 49 (0) 81 91 / 1 28 - 0
Herr Hamann / Ingenieurgemeinschaft Förs + Hamann
Elvirastraße 15
80636 München

Tel.-Nr.: 00 49 (0) 89 / 30 77 96 30
PFEIL05.gif (844 Byte) zurück zur Übersicht

PFEIL06.gif (844 Byte) nach oben

Schöndorfer • Abbruch • Rückbau • Demontage • Dekontamination • Altlastensanierung • Entsorgung • Recycling